Volles Haus: Aufspielen beim Wirt

Aufspielen beim Wirt, Café Bricklebrit. Foto: Helmut Pangerl

Dass die Schwaben entgegen einem viel zitierten Vorurteil bei traditionellen Liedern durchaus textsicher sind und auch mehrere Strophen fehlerfrei vortragen können, bewiesen am Freitagabend im Walheimer Lieder- und Geschichtenhaus die gutgelaunten Gäste. Bei der dritten Auflage des Projekts „Aufspielen beim Wirt“ im Café Bricklebrit, durch das der Baden-Württembergische Landesmusikrat das Pflegen alter Wirtshausmusik fördern will, zeigten die Musiker und Gäste auch ihre Bereitschaft, über den württembergischen Tellerrand hinauszuschauen, und stimmten unter anderem auch mit viel Begeisterung das Badnerlied in der Walheimer Kelter am Neckar an. Das Trio des Schwäbischen Lieder- und Geschichtenhauses veranstaltet alle zwei Monate ein „Aufspielen beim Wirt“, das nächste Mal sind Musiker und Gäste am 11. August dazu eingeladen.


Der nächste Termin für „Aufspielen beim Wirt“ im Cafe-Bricklebrit ist am Freitag, 11. August.

Topmodel unterstützt das Cafe-Bricklebrit

Unsere „Emma“ gehört jetzt zum Team des Cafe-Bricklebrit

Die Macher vom Cafe-Bricklebrit haben weder Kosten noch Mühen gescheut, um das Team des 1. Schwäbischen Lieder- und Geschichtenhauses zu verstärken. Jetzt unterstützt uns rund um die Uhr das attrakive Topmodel „Emma“. Sie begrüßt nicht nur unsere Gäste, sie präsentiert auch unser Cosmicalla-T-Shirt und unser Cosmicalla-Medaillon mit unserem zwölfstrahligen Signet.


Anmerkung: Vielen Dank an Martin Hein, der den Kontakt zu „Emma“ ermöglicht hat.


Die nächste Veranstaltung (Karten für 10 Euro nur an der Abendkasse; Anmeldung online möglich) „Dr Schorsch vrzählt“, mehr Infos mit einem Klick auf den „Schorsch“:

Neue Öffnungszeiten, Gartenwirtschaft, Radlerstation

Das Cafe-Bricklebrit ist ab sofort immer samstags, sonntags und feiertags  ab 15 Uhr geöffnet, sowie immer eine Stunde vor Veranstaltungsbeginn.

Neu: Von Mai bis Oktober begrüßen wir Sie auch gerne in unserem einladenden Biergarten mit Radlerstation (direkt am Enztal-Radweg; für mehr Infos hier klicken). Bei uns gibt es deftige Vesper, kühle Getränke, Kaffee-Spezialtäten und Langnese-Eis.



Für Radler haben wir einen besonderen Service: Natürlich können Sie bei uns Ihre Trinkflasche kostenlos mit Wasser füllen, und wenn es einmal ganz schlimm kommt, stellen wir Ihnen gerne kostenlos unseren Fahrrad-Reparaturständer, Werkzeug und Flickzeug zur Verfügung.

Gewinner stehen fest, Preise liegen bereit

Die Preise für die Sieger des Märchenrätsels beim Literaturspaziergang liegen im Cafe-Bricklebrit bereit.

Beim Literaturspaziergang des Walheimer Kulturspektrums gab es im Schwäbischen Lieder- und Geschichtenhaus für die Teilnehmer ein Märchenrätsel. Die Auswertung der Lösungsbogen am Sonntagabend ergab, in Walheim gibt es echte Märchenkenner: 44 richtige Lösungen wurden abgegeben. Glücksfee Nina hat unter den strengen Augen von Jürgen, Jürgen, Tünde, Josef und Manuel die Gewinner aus den richtigen Antworten gezogen:

  1. Preis: Tina Edelmann-Gosch
  2. Preis: Elke Freund
  3. Preis: Angelika Barz-Blattert

Der 1. Preis ist das Buch „Hoimatstond – Gschichtla ond Begegnonga mit ällerlei Leut“, signiert vom Autor Jürgen Kunz, und das „Cosmicalla-Amullet“ des Schwäbischen Lieder- und Geschichtenhauses.

2. Preis das Buch „Die besten schwäbischen Witze“ aus dem Silberburgverlag und das „Cosmicalla-Amulett“ des Schwäbischen Lieder- und Geschichenhauses.

3. Preis ist das „Cosmicalla-Amulett“ des Schwäbischen Lieder- und Geschichenhauses.

Wie versprochen bekommen alle Gewinner bei der Abholung ihres Preises (samstags und sonnstags jeweils von 15 bis 18 Uhr, oder jeweils eine Stunde vor Beginn unserer Veranstaltungen) eine Tasse Kaffee geschenkt.


Die nächste Veranstaltung (Karten für 10 Euro nur an der Abendkasse; Anmeldung online möglich) „Dr Schorsch vrzählt“, mehr Infos mit einem Klick auf den „Schorsch“:

Literatur-Spaziergang des Walheimer Kulturspektrums

Am Donnerstag, 4. Mai, hat das Walheimer Kulturspektrum einen wunderbaren Literatur-Spaziergang veranstaltet. Stationen waren das Römermuseum, wo Dieter Bröckel mit seiner Bank of Chocolate die Teilnehmer verwöhnte, das Weingut von Eberhard Klein mit prächtigen Weinen und das Cafe-Bricklebrit, wo es im Schwäbischen Lieder- und Geschichtenhaus um Märchen ging. Hier einige Foto-Impressionen von Fotograf Richard Dannenmann:


Die nächste Veranstaltung (Karten für 10 Euro nur an der Abendkasse; Anmeldung online möglich):

Dr Schorsch hât sich spontan drzua bereit erklärt, uff die Bühne onderm Balka zom Komma – vielleicht.

Förderer der schwäbischen Kultur:

Älles, was mr übr Bier wissa wellet…

Unglaublich, was man über deutsches Bier so alles wissen kann. Biersomelier Paul Teufel von der Baisinger BierManufaktur war am 23. April – dem Tag des deutschen Bieres – ins Cafe-Bricklebrit gekommen, um zusammen mit unseren Gästen ein Genuss-Seminar zu zelebrieren. Bleibt nur eins zum Sagen: Paul, vielen Dank, es war ein grandioser Nachmittag. Wiederholung versprochen.

Hier einige Impressionen vom Genuss-Seminar Bier:

Café & Vesperstube mit Kleinkunstbühne, Seminare. Liebevoll ausgestaltet auch für private Feiern, Gruppenhocks und Radlerstation